Ayom

10. Juni | 16:30
Oase

Ayom ist "der Gott der Musik", der im Klang des Tamburons lebt. Seine symbolische Kraft repräsentiert den Geist des musikalischen Projekts, das Lateinamerika, Afrika und das Mittelmeer verbindet.
AYOM ist das gemeinsame Projekt von Forró Miór und Jabu Morales - einem "Licht am Firmament dieser Generation brasilianischer Künstler." (Gerald Seligman - CEO, WOMEX)
 
Forró Miórs explosive Energie zusammen mit der poetischen Kraft der Stimme von Jabu Morales laden ein auf eine unvergessliche Klangreise durch die Verschmelzung von Harmonien, Rhythmen und Melodien
mehrerer Horizonte. Die Stimmen Forró Miórs bringen die expressive Mischung Brasiliens, ihre Hände nähen die melodische Poesie des Mittelmeers, ihre Füße die musikalische Abstammung Afrikas und ihre Energie die Rhythmen Südamerikas. Der daraus resultierende Sound kreuzt beliebte brasilianische Rhythmen (Forró, Samba, Maracatu, Carimbó, Ijexá) und Rhythmen der afrikanischen Diaspora (Cumbia, Calypso, Merengue, Funaná, Guaguancó).

"Eine der inspirierendsten und bekanntesten Bands dieses traditionellen brasilianischen Genres." Le Monde

Forró Miór

Eintritt frei. Kollekte zugunsten der Künstler