Cicco Mill

28.05.2020 18:45 bis 19:30
Ubuntu Bühne

Cicco Mills Bandbreite reicht von sommerlichen Melodien über Trapbeats bis hin zu sehr minimalistischen Songs, die ihn direkt an seine kongolesischen Wurzeln führen. 
Mulopo Chige Kilundu Chico, so Ciccos bürgerlicher Name, wurde in Kinshasa geboren. Konkrete Erinnerungen an seine Heimat hat er nicht, nur Bruchstücke sind ihm geblieben, so der heute 28-Jährige. Im Alter von sieben Jahren flüchtet er aus der Demokratischen Republik Kongo in die Schweiz.  
Die Musik hat ihm schon früh geholfen, mit seiner Situation als Flüchtling in der Schweiz umzugehen. Mit seinen Texten will er eine Message senden und Kraft spenden.

Eintritt: frei, Kollekte zu Gunsten der Künstler