Kuduro & Afrohouse Dance / Quinvula Cazuza

31.05.2020 16:00 bis 18:00
Reithalle Mittelbau, 1. Stock

Kuduro ist ein Mix aus elektronischer Musik, Sprechgesang und traditionellen afrikanischen Rhythmen. Kuduro entstand in den Ghettos von Luanda in den 90-er Jahren. Kuduristas sind sowohl Musiker und Tänzer zugleich. Der Sprechgesang ist in portugiesischer Sprache und wird mit passenden Tanzschritten begleitet. Getanzt wird alleine, in einer Gruppe oder als Battle. Der Fokus liegt auf den Beinen gepaart mit verrückten Hand- und Körperbewegungen. Viel mehr als nur Musik, ist Kuduro ein Lebensgefühl und findet vor allem bei der jungen Generation Anklang.

Seit den 2000-er Jahren hat auch Afro-House, ursprünglich aus Südafrika, immer mehr an Beliebtheit gewonnen. In den letzten Jahren vermischten sich die beiden Musik- und Tanzstile jedoch immer mehr und heute ist es teils schwierig genau zwischen Kuduro und Afro-House zu unterscheiden.

Cazuza Quinvula ist ein professioneller Tänzer aus Angola mit über 25 Jahren Tanz- und Unterrichtserfahrung. Er ist Co-Leiter & Tänzer in der Angolanischen Tanzgruppe Ballet Kilandukilu, mit welcher er in den 90-er Jahren von Angola nach Portugal ausgewandert ist und heute noch für Auftritte um die halbe Welt reist. Nach gut zwei Jahrzenten in Portugal, wo er die Tanzszene in Lissabon massgeblich mitgestaltet hat, lebt und arbeitet Cazuza seit 2016 in Bern. 

Hinweis: Wer Kuduro und Kizomba zu bester Livemusik ausprobieren will, sollte das Konzert von Yuri da Cunha nicht verpassen..

Musik ab Musikanlage.
Kurs ab 12 Jahren.

Kurspreis: CHF 60.-/Kurs à 2h. Mehrbucherrabatt: ab 2. Kurs CHF 50.- /Kurs 
Jugendliche bis 16 Jahre: CHF 40.-/Kurs à 2h

Mitglieder des Fördervereins EINEWELT, Rentner, Studenten und Lehrlinge ab 16 Jahren erhalten 10.- Vergünstigung (Ausweiskopie nötig). Rabatte einmalig und nicht kumulierbar.

Merkblatt mit Allgemeinen Informationen

Anmelden